Kindergartengebühren

Aufgrund von Gesetzesänderungen wurde die Kindergartensatzung samt Gebührensatzung zum 01.08.2006 neu erlassen. So kann der Kindergarten ab September stundenweise gebucht werden. Die tägliche Mindestbuchungszeit beträgt allerdings vier Stunden. Die Gebühren bleiben im wesentlichen allerdings unverändert und stellen sich wie folgt dar.


Die Gebührensatzung (seit 1.09.2011 in Kraft)  können Sie auf der rechten Seite als PDF Datei herunter laden.


Bitte beachten Sie:


Gebührenermäßigung für Vorschulkinder


Die Gebührenermäßigung für Vorschulkinder beträgt 100,00 €. Die Busgebühren werden nicht bezuschusst!


Hier ein Beispiel:


Ein Kind das nächstes Jahr in die Schule kommt besucht den Kindergarten 5 Stunden täglich.


Laut der Gebührensatzung beträgt die Gebühr 61 €, zuzüglich 4,00 € Spielgeld sind 65,00 € zu bezahlen..


Der Zuschuss beträgt 100,00 €. Das Vorschulkind besucht den Kindergarten somit kostenlos. 


1. Die Benutzungsgebühr beträgt monatlich je nach Buchungszeiten:

Stunden pro Tag 1. Kind einer Familie 2. Kind einer Familie
bis 4 Stunden 56,00 € 41,00 €
bis 5 Stunden 61,00 € 46,00 €
bis 6 Stunden 66,00 € 51,00 €
bis 7 Stunden 72,00 € 57,00 €
bis 8 Stunden 77,00 € 62,00 €
bis 9 Stunden 82,00 € 67,00 €
bis 10 Stunden 87,00 € 72,00 €

2. Das dritte und jedes weitere im Kindergartenaufgenommene Kind einer Familie ist gebührenfrei


 



3. Neben den Benutzungsgebühren (Elternbeitrag) ist monatlich ein Spielgeld zu entrichten. Es beträgt bei einer durchschnittlich täglichen Buchungszeit:

bis zu 6 Stunden 4,00 € je Kind
über 6 Stunden 5,00 € je Kind

4. Gebühren für die Beförderung mit dem Bus (für Kinder ab 3 Jahre)


 


Für die Beförderung mit dem Bus fallen monatlich 50,00 € an. Für das zweite Kind einer Familie ermäßigt sich der Betrag auf 25,00 €. Ein drittes und jedes weitere Kind einer Familie wird unentgeltlich befördert. Ein Rechtsanspruch auf die Beförderung mit dem Bus besteht nicht.


 


Unkostenentschädigung


 


1. Für die in der Kindertagesstätte verabreichten Getränke an Kinder sowie für individuelle Anschaffungen der Gruppen ist eine Entschädigungspauschale (Gruppengeld) zu entrichten. Die Unkostenentschädigung ist jährlich an die Kindergartenleitung zu entrichten.


 


2. Sofern gebucht, sind die tatsächlich angefallenen Unkosten für das Mittagessen zu ersetzen. Die Unkosten für das Mittagessen sind spätestens am 04. eines Monats an die Kindergartenleitung zu bezahlen.


 


3. Die Höhe dieser Entschädigung wird in der Konzeption des Kindergartens (veröffentlicht im Internet und im Kindergarten) bekannt gegeben.

Gebührenspiegel ab 01.01.2016